Zahnarztpraxis Innsbruck
Implantologische Chirurgie

Mit den heutigen Materialien und Techniken, handwerklichem Geschick und Erfahrung lassen sich Behandlungsfälle lösen, die früher als aussichtslos galten. Wir verwenden ausschließlich beste und jahrelang erprobte Materialien und Techniken.
Bitte nicht böse sein, wenn wir Ober- und Unterkiefer nicht in 24 Stunden implantieren und mit neuen festsitzenden Zähnen versorgen. Diese Marktschreiereien sind unseriös und unsere Patienten keine Versuchskaninchen!
Implantatchirurgie ist ein sehr umfangreiches Thema. Häufig verbunden mit mehr oder weniger aufwändigen Knochenaugmentationen (= Knochen­aufbauten und Transplantationen), wobei Fremd- und Eigenknochen Verwendung finden.
Lassen Sie sich von mir beraten und sehen Sie sich unsere Behandlungsfälle an.

Narkosesanierungen

Die meisten von unseren „ganz kleine Patienten“ sind nach einer Eingewöhnungsphase und mit Geduld wie Erwachsene behandelbar. In seltenen Fällen, insbesondere wenn sehr viele Zähne gleichzeitig kariös werden, ersparen wir unseren Kindern ein irreparables Zahnarzttrauma und versorgen alle Zähne in einer Sitzung in Vollnarkose.
Wir arbeiten mit erfahrenen mobilen Narkoseärzten zusammen.
Nach der Sanierung und beendeten Narkose bleiben unsere Kleinen noch so lange in unserer Ordination unter Beobachtung bis Komplikationen mit Sicherheit ausgeschlossen werden können.

Sehr umfangreiche implantologische Eingriffe können natürlich auch in Vollnarkose durchgeführt werden, ist aber meistens nicht notwendig.

Parodontologie

Entzündungen des Parodontes (= Zahnhalteaparat ) führen unbehandelt durch fortschreitenden Knochenabbau zu Zahnlockerungen bis hin zum Zahnverlust.
Die Prognose der Parodontitis ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden.
Gute Mundhygiene ist Voraussetzung für den Behandlungserfolg. Daher besteht keine klare Grenze zwischen Mundhygiene/ Prophylaxe und Parodontaltherapie.
Es stehen eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten bis hin zu Parodontaloperationen zur Verfügung.
Das gesamte Procedere muss auf jeden Patienten individuell abgestimmt werden.
Lassen sie sich beraten!

Mundhygiene

Professionelle Mundhygiene kombiniert mit eigener Pflege ist immer noch der beste Weg ihre Zähne lange gesund zu erhalten. Vorbeugen ist besser als sanieren.
Bei der ersten Sitzung verschaffen wir uns ein genaues Bild über Ihren aktuellen Zahnstatus und Ihre Putzgewohnheiten.
Bitte bringen Sie Ihre eigene Zahnbürste zur ersten Mundhygienesitzung mit!
Wir überprüfen mit Ihnen gemeinsam Ihre Putztechnik, korrigieren Fehler und entwickeln gemeinsam ein Putzkonzept, wie Sie auch schwierigste Fehlstellungen suffizient sauber halten können.
Biofilm wird angefärbt und schonend wegpoliert, der gesamte Zahnstein schonend entfernt, sodass Sie durch Ihre eigene Mundhygiene diesen sauberen Zustand über Monate erhalten können. Bei Bedarf werden auch raue Füllungsanteile und Überstände nachgearbeitet und poliert – je glatter eine Zahnoberfläche ist, umso langsamer werden sich dort Bakterien ablagern.
Wir empfehlen, 1-2 mal im Jahr eine Mundhygiene durchführen zu lassen.